information in english
 

Nachlese zum Symposion "Lebenszyklusbetrachtung - Baustein für nachhaltiges Bauen"
vom 17.–18. Oktober 2013
RelaxResort Kothmühle, Neuhofen an der Ybbs (NÖ)

Die Lebenszyklusbetrachtung hilft leistbares Wohnen, Arbeiten, Gesundwerden und Lernen in Gebäuden mit hohem Komfort verantwortungsvoll und bewusst umzusetzen. Mit dem Lebenszyklus als Denkmodell lässt sich die Bestellqualität des Bauherrn schärfen. So werden Qualitätsvorgaben für ein Objekt und die damit verbundenen Services messbar.

Veranstalter:

plenum gmbh, IBO GmbH und BauXund GmbH in Kooperation mit der „IG Lebenszyklus Hochbau“.

Themen

  • Erfolgsfaktoren aus der Sicht von Gesellschaft, Unternehmen und Mensch
  • Werkzeuge für die Optimierung von Gebäuden im Lebenszyklus
  • Innovative Verantwortungsstrukturen, Kooperations-  und Beschaffungsmodelle
  • Sicherstellung von Qualität in Planung und Ausführung

Zwei spannende Tage mit Referaten, Diskussionen, Solution-Café, Mutmachprojekten, Innovationlab, Informationstischen u. v. m. im Herzen des Mostviertels!

>> download Symposionsprogramm 

>> die Vortragenden (pdf)

>> zur Diashow

>> Nachlese

Programm:

Donnerstag 17.10.2013

Wozu Lebenzykluskosten: Herausforderungen und erste Erfolge

Wolfgang Pekny, Plattform Footprint
Footprinting – Die Welt neu vermessen. Zur Zukunft von Baustoffen in einer ressourcengedeckelten Wirtschaft

DI Hubert Rhomberg, Rhombergbau
LifeCycle Tower ONE – eine realisierte Vision im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie Bauen, Wohnen, Gesundheit: Chancen und Risiken

Univ. Prof. Dr. med. Michael Kunze, Institut für Sozialmedizin; MedUni Wien
Bauen, Wohnen, Gesundheit: Chancen und Risiken

Werkzeuge und Instrumente: Lebenszyklus rechnet sich

DI Maria Popp, BauXund; DI Linus Waltenberger, M.O.O.CON
Lifecyclemanagement – frühzeitige Berechnung mit LZK-ToolÖKO als Grundlage einer nachhaltigen Gebäudeentwicklung

DI Christina Ipser, Donau-Universität Krems
Leistbare ökologische Nachhaltigkeit über den gesamten Lebenszyklus – das Projekt LEKOECOS

DI Patrick Jung, Jung Ingenieure Köln-Wien
Lebenszykluskosten als Entscheidungshilfe für den technischen Ausbau

Abendveranstaltung – Swarovski Innovation Lab

Ing. Hannes Erler, Director Open Innovation Networks, D. Swarovski KG
Swarovski Innovation Lab: Innovation als sozialer Prozess
Demokratischer Luxus: Produktinnovation bei Swarovski durch
Innovationsplattform

Freitag 18.10.2013

Innovative Verantwortungsstrukturen: Kooperationsund
Beschaffungsmodelle

Mag. Karl Friedl, M.O.O.CON; RA Mag. Thomas Kurz, Heid Schiefer
RechtsanwälteInnovative Verantwortungsstrukturen: Kooperations und Beschaffungsmodelle Ganzheitliche Verantwortungs- und Vergabemodelle für mehr Nachhaltigkeit

Bmstr. DI Wolfgang Kradischnig, Delta
Nachhaltiges Miteinander - Fundament einer lebenszyklusorientierten Projektabwicklung

Qualität sicher stellen: unbedingt lebenslänglich

DI Dr. Bernhard Lipp, IBO
Qualität sicher stellen: unbedingt lebenslänglich Monitoring – Optimierung der Lebenszykluskosten im Gebäudebetrieb

DI (HTL) Emanuel Mairinger, BauXund
Bautagebuch: Kapitel Schimmel

Mutmachprojekte aus der Praxis

DI Lucia Klatil, Immorent AG
Erste Campus – Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie der Erste Group in einem (vor-)zertifizierten Gebäude

Andreas Pühringer, BBRZ REHA Gesellschaft mbH
Erfolgsfaktoren für die Generalsanierung Zentralgebäude BBRZ Reha GmbH Linz

DI Johannes Stitz, Magistrat Linz
Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit: Sonderschule ASO 4 Linz

DI Annett Noffke, omniCon – Gesellschaft für innovatives Bauen mbH
Portfolio-Sustainability-Management der CA Immo am Beispiel Bürosanierung "Silbermöwe" Wien

 

Für pdf-files benötigen Sie den > Adobe Acrobat Reader