information in english
 

DI Franz Leutgeb

Ausbildung:

  • Diplomstudium TU Wien (Technische Chemie, Biochemie)

Beruflicher Werdegang:

  • 1987 Wirtschaftsuniversität Wien (Prof. Vogel): Abfallwirtschaft
  • 1987-1988 Leiter der Chemieabteilung bei Greenpeace Österreich
  • 1989-1992 Österreichisches Institut für Raumplanung (ÖIR), Wien: Abfallwirtschaft, Umweltverträglichkeitsprüfung
  • 1992-1995 Arbeiterkammer Wien, Bundesarbeitskammer: Umweltpolitik (Chemikalien, Abfall). Mitglied des Umweltgütezeichen-Beirats, der Verpackungskommission, der Chemikalienkommission, des Wissenschaftlichen Ausschusses der Chemikalienkommission sowie Delegierter des Chemicals Committees der OECD
  • seit 1995 Selbstständiger Umweltexperte (Technisches Büro für Techn. Umweltschutz): Studien zu stofflichen Fragen des Umweltschutzes, UVP-Koordination, Moderation/Mediation bei Umweltkonflikten
  • 1998 Umweltbundesamt Wien: Technologiebewertung
  • 2001-2003 Entwicklung und Leitung des ökologischen Chemikalienmanagementsystems für die Mischek Ziviltechniker GmbH, Aufbau der C-PLUS-Bauchemikaliendatenbank
  • seit 2003 Leiter des Chemikalienmanagements der bauXund forschung und beratung gmbh

seit 1995 Mitglied der Arbeitsgruppe Kritische Chemie             

2005-2011  Österreichischer Vertreter in der Expertengruppe "Gefährliche Stoffe in Bauprodukten" der Europäischen Kommission im  Rahmen der Umsetzung der Bauprodukten-Richtlinie

2013-2015  Vertreter des ECOS (European Environmental Citizens’ Organisation for Standardisation) im Normenausschuß CEN / TC 351 (Construction Products-Assessment of Release of Dangerrous Substances) sowie in deren Working Group 1 (Release into soil, groundwater and surface water) and Working Group 2 (Release into indoor air)

Seit 2014 Mitglied im Normungskomitee ON-K 236 „Innenraumluft“

Weiterbildung:

2014: Ausbildung zur Fachkraft für die Beurteilung von Schimmelschäden in Gebäuden gemäß ISO/IEC 17024

2015: Ausbildung zur sensorischen Prüfung und Bewertung von Gerüchen in Innenräumen gemäß ÖNORM S 5701 

2015: Ausbildung zur Rückbaukundigen Person nach Recycling-Baustoffverordnung BGBl. II 181/2015 und ÖNORM B 3151:2014